Archiv für den Monat: März 2014

Düdingen2 – MB1: 1-9

Für das letzte Vorrundenspiel reisten wir nach Düdingen. Die zweite Mannschaft von Düdingen stand bereits als Absteiger fest und sie traten aufgrund einer Verletzung von Hugo Neuhaus mit Alain Riesen (D4) an, nebst Gilbert (C9) und Simon (B12).

Das Ziel war heute ein 4-Punkte-Sieg, damit der Kampf um den zweiten Tabellenplatz noch spannend bleibt. Nach den ersten beiden Runden stand es bereits 5-1 für uns, Torsten musste sich Simon beugen. Am Schluss stand es 1-9 und wir hatten die 4 Punkte im Trockenen. Jetzt warten wir ab, was Thun2 am Dienstag gegen Düdingen1 spielt. Bei einem 3-Punkte-Sieg von Thun gibt’s ein Entscheidungsspiel zwischen Thun und uns, gewinnen sie 4 Punkte, ist Thun auf dem 2. Platz mit einem Punkt Vorsprung.

Dänu 3.5, Torsten 2, Reto 3.5

Wir dürfen insgesamt mit der Saison zufrieden sein. in Anbetracht des sehr geringen Training Aufwands spielten wir alle drei solide mit kleinen Hochs und Tiefs. Wir beenden diese Saison immerhin mit 55 von möglichen 72 Punkten. Speziell erwähnen muss ich Dänu, er hatte eine absolut fantastische Saison und verlor von 50 Spielen in der 1. Liga nur deren 7 und bei den Senioren gewann er alle 34 Spiele.

9:1 Niederlage der Senioren in Thun

Zu unserem letzten Saisonspiel gingen Bidu, Tony und Ruedi nach Thun. Wir waren ja bereits als Seniorenmeister des MTTV festgestanden. Somit konnten wir unbeschwert aufspielen. Es wurde aber trotzdem ein einseitiges Spiel zugunsten der Thuner, die mit Flükiger Walter, Tschanz Markus und Nemeth Janos antraten. Als Höhepunkt hat Bidu am Schluss noch Janos in 4 Sätzen geschlagen. Bravo!!
Somit können wir am 7. und 8. Juni am Seniorenfinal in Neuhausen teilnehmen.
Ich danke allen Senioren die uns in dieser Mannschaft ausgeholfen haben für die tolle Saison.
Ruedi 0, Tony 0, Bidu 1

MB1-Thun2 7-3

Heute Abend fand das Spiel um Platz 2 statt. Thun lag 3 Punkte vor uns auf dem 2. Platz. Um die Meisterschaft noch spannend zu halten, müssten wir also gewinnen.

Thun begann stark und lag nach der ersten Runde mit 2-1 vorne, nur Dänu gewann sein Spiel knapp im 5. Satz. In der zweiten Runde konnten Dänu und Torsten zum 3-3 ausgleichen. Das Doppel begannen wir gegen die Links-Rechts Paarung (Päscu mit Philippe) schlecht und verloren den 1. Satz. Dann lief es zunehmend besser und wir gewannen das Spiel 3-1. Zwischenstand also 4-3 für uns. Dann folgte die Kür mit einer 3-er Runde. Damit hätten wir wirklich nicht gerechnet, dass wir heute gegen die stark aufspielenden Thuner noch 7-3 gewinnen.

Sollten wir im letzten Spiel 4 Punkte machen (gegen den Tabellenletzten) und Thun2 gegen den Tabellen-Fünften „nur“ 3 Punkte gewinnen, gäbe es ein Entscheidungsspiel um den zweiten Platz, welcher gleichbedeutend ist mit der Berechtigung, an den Aufstiegsspielen 1. Liga – NLC teilzunehmen. Am Montag wissen wir mehr.

Dänu 3.5, Torsten 2, Reto 1.5

 

Buchsi 2: Zwei Niederlagen in einer Woche

Am Mittwoch, 12. März 2014 spielten Bidu, Jörg und ich in Aarberg. Das Verdikt lautete 2:8. Jörg konnte seine Spiele gegen Manuela und Guy gewinnen. Bidu verlor sein Spiel gegen Manuela im 5. Satz ganz knapp. Sonst hatten wir nicht so viel zu melden.

Am Freitag, 14. März traten wir gegen Ostermundigen an. Da Ruedi nicht spielen konnte, Bidu und Clödu abwesend waren, spielten Jörg, Willi und ich. Danke Willi, dass wir nicht zu zweit spielen mussten. Jörg erwischte einen guten Tag und gewann alle Spiele, inkl. das Doppel mit mir. So dass es am Ende ein 4:6 wurde.

 

Vorzeitig Meister in der O40 1.Liga

Zum ersten Mal in diesem Jahr spielten wir in der Stammformation und gewannen mit 10:0 (30:3 Sätze) gegen Worb. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Thun beträgt zwei Spieltage vor Schluss 11 Punkte. Dänu wird die Saison ohne Einzelniederlage beenden. Alle bisher eingesetzten Doppelpaarungen hielten sich ebenfalls schadlos. Im Juni werden wir als MTTV-Vertreter an den Schweizer O40-Mannschaftsmeisterschaften teilnehmen.

Thun3-MB1 3-7

Heute traten wir gegen die zweite 1. Ligamannschaft von Thun an (11, 10, 7). Da Dänu heute an der SM Elite spielen durfte, begleitete Sascha Torsten und mich.

Beinahe hätte das Spiel mit einer Sensation begonnen! Sascha führte im 5. Satz gegen Witwer Martin noch mit 9-7 ehe dieser seinen Hals mit letztem Willen und Konsequenz doch noch aus der Schlinge retten konnte. Jeremy Lenoir spielte auf Seiten der Thuner ein solides Spiel und brachte sowohl Torsten als auch mich zwischenzeitlich etwas ins Wanken. Schlussendlich gewannen Torsten und ich unsere Spiele und das Doppel zwar nicht brilliant, aber wir gewannen.

Sascha verzeichnete einen weiteren Achtungserfolg und gewann gegen Baumann René einen Satz und Erfahrung 🙂

Danke Sascha für Deine Mithilfe heute! Hat Spass gemacht.

Torsten 3.5, Reto 3.5, Sascha fast 1