Archiv für den Monat: Februar 2016

4. Liga: 7-3 Sieg gegen Aarberg

Mit Romain ersatzverstärkt holten wir wichtige drei Punkte im engen Abstiegskampf unserer Gruppe, in welcher der momentan Letzte Lyss mit 12 Punkten nur 7 Punkte hinter dem drittplatzierten Port liegt. Die Geschichte des Spiels ist unspektakulär: der eindeutig spielstärkste Romain war der Matchwinner mit seinen 3.5 Punkten, Thomas brachte solide 2 Punkte ins Trockene und Michael steuerte 1.5 Punkte bei. Am Spannendsten machte es Tobias von Aarberg, der zweimal über fünf Sätze ging und dabei Nervenstärke bewies: sowohl Michael wie auch Thomas zogen den Kürzeren. Vor allem der Sieg gegen Thomas dürfte eine Erleichterung gewesen sein: in 4 Sätzen führte Tobias nämlich 10:6…

Fast interessanter als das Spiel war die anschliessende Diskussion im Tell über Turniermodi. Einmütig kritisiert wurde das K.O.-System, bei dem die Teilnehmer riskieren, nach nur einem Spiel rauszufliegen und so einen schönen Sonntag zu verheizen. Da ist der Modus des Zürich Open vielversprechender: Die Spielenden werden nach Elo-Punkten in 12er-Gruppen eingeteilt. Diese werden wiederum in zwei 6er-Gruppen unterteilt, in welchen jeder gegen jeden spielt. Anschliessend gibt es zwei Klassierungsspiele gegen die andere 6er-Gruppe, also total garantierte 7 Spiele gegen Gegner mit ähnlich vielen Elo-Punkten. Es wäre eine Überlegung wert, ob so ein System beispielsweise auch bei den MTTV-Meisterschaften zum Einsatz kommen könnte, dann müsste man nicht nach Zürich fahren…
Infos dazu gibts hier: http://www.ttvz.ch/turniere/zurich-open/elo-12-system

Clubmeisterschaft am Sa. 05.03.2016

Hallo allerseits

In der Beilage befindet sich Folgendes:

·         Einladung Clubmeisterschaft
2016-Einladung Clubmeisterschaft

·         Menü Auswahl
Menuauswahl TTCM vom 5. März 2016

Ich bitte euch bis Mo. 29.02.2016 diese Beilagen wie folgt zu beantworten:

Ja/- Nein zu Clubmeisterschaft

Ja/- Nein zu Abendessen inklusive Menü Auswahl (Beispiel 2+6).

Bitte Namen der Begleiter/innen und Menü Auswahl auch angeben.

5. Liga: Auswärtsspiel in Huttwil

Zum Spiel in Huttwil reisten wir wieder in neuer Formation an. Im Einsatz waren Ueli, Thomas und Reto. Für „Huttu“ spielten Juric Ivica, Steiger Verena und Zürcher Markus, alles D1 Spieler.
Ohne unsere „Leader“ versuchten wir trotzdem einige Punkte nach Hause zu nehmen.

Ueli spielte in der ersten Runde gegen Vreni. Der erste Satz begann vielversprechend und Ueli konnte sein Spiel spielen ohne das Vreni richtig in die Partie kam. Nach dem ersten Satzgewinn änderte sich das Match jedoch. Vreni spielte nun besser und begann das Spiel zu diktieren, was am Schluss im 4. Satz Sieg zu ihren Gunsten endete.
Markus war der erste Gegner von Thomas. Nachdem Thomas sich auf das etwas gewöhnungsbedürftige Spiel von Markus (sehr defensiv und zum Teil extrem weit hinter
dem Tisch) eingestellt hatte, konnte er sich in 3. Sätzen durchsetzen.
Reto begann sein Spiel gegen Ivica sehr nervös und machte viele unnötige Fehler. Trotz
der optischen Überlegenheit stand er mit einem 1:2 Satzrückstand und Rückstand im 4. Satz mit dem Rücken zur Wand. Zum Glück noch rechtzeitig fand er sein Spiel wieder und konnte am Schluss in 5. gewinnen.

2. Runde:
Ueli konnte sich gegen Markus mit 11:3, 8:11, 4:11, 11:1 und 11:9 durchsetzen.
Thomas spielte weiter souverän und gewann gegen Ivica in 3 Sätzen.
Für Reto lag gegen Vreni nicht mehr als ein Satzgewinn drin.

Da wir wussten dass es in der letzten Runde noch sehr eng werden könnte, wollten wir unbedingt das Doppel gewinnen. Thomas und Reto spielten gegen Ivica und Vreni. Für Thomas und Reto war es der erste gemeinsame Doppel-Einsatz (Danke an Tony und Paul fürs trainieren).
Erstaunlich gut fand Buchsi ins Spiel. Die beiden ersten Sätze gingen mit jeweils 11:4 klar an uns. Huttwil kam bis dahin nie richtig ins Spiel. Ob wir danach unserer Sache etwas zu sicher waren und dachten wir hätten bereits gewonnen sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall
kam „Huttu“ besser ins Spiel und konnte die Sätze 3 und 4 gewinnen. Im entscheidenden 5. Satz behielten wir, dank einiger sehr guten Angriffs-Schläge, die Oberhand.

Vor der letzten Runde stand es nun also 5:2 für Buchsi.
Hier spielte Ueli gegen Ivica. Leider kam Ueli in diesem Spiel nicht auf Touren, und
machte einige Fehler zu viel. Am Schluss verlor er in 4 Sätzen.
Thomas bekam es nun mit der noch ungeschlagenen Verena zu tun. Er spielte gross auf und konnte die etwas ausgepumpte Gegnerin weitestgehend dominieren. Am Ende stand ein 11:4, 10:12, 11:4 und 11:9 Sieg.
Da sich auch Reto in seinem letzten Spiel klar in 3 Sätzen gegen Markus durchsetzten konnte, gewannen wir am Ende mit 7:3 !