Buchsi 3: Spitzenkampf gegen den Tabellenzweiten

Beim erst zweiten Heimspiel der Saison für Buchsi 3 ging es gegen den Tabellenzweiten Solothurn 5 darum, den Zweipunktevorsprung zu verteidigen oder besser noch auszubauen. Da die Nummer 1, Clödu, krankheitsbedingt passen musste, standen für das Heimteam Bidu, Oli und Christian an der Platte. Solothurn reiste mit Germano (D4), der bis dato erst eine Niederlage hinnehmen musste, dem gut in die Saison gestarteten Junior Jérôme (D2) und Beat (D2) an.

Christian musste gleich in der ersten Runde gegen Germano ran. Trotz guter Form und einer Serie von neun Einzelsiegen in Folge reichte es an diesem Abend nicht, die Solothurner Nummer 1 zu gefährden. Zwar waren die Sätze knapp, aber sie gingen alle an Germano. Bidu liess gegen den Youngster nichts anbrennen und auch Oli gewann gegen Beat deutlich in drei Sätzen.

In Runde 2 zeigte auch Oli dem jungen Jérôme, dass die Bäume noch nicht in den Himmel wachsen, und gewann in vier Sätzen. Christian blieb gegen Beat konzentriert und gewann ohne Satzverlust. Bidu lieferte sich mit Germano einen heissen Kampf, kam nach zweimal Satzrückstand zurück und siegte schliesslich im fünften Durchgang.

Im Doppel durfte neben Beat zum ersten Mal in dieser Saison Christian ran. Gegen Germano und Jérôme konnte bereits nach drei konzentrierten Sätzen der Siegpunkt eingefahren werden. Beim Stand von 6:1 lockte nun natürlich der Vierpunktsieg.

Oli gab gegen Germano Alles um seinen Teil dazu beizutragen. Nach einer kleinen Formschwäche zuletzt spielte er immer stärker auf und sah bei 10:6 im fünften schon wie der Sieger aus. Doch leider kam Germano mit einer Mischung aus Glück und Können wieder heran und konnte dieses heisse Duell mit 14:12 für sich entscheiden. Da aber Beat mit seinem Namensvetter kurzen Prozess machte und Christian nach einen schwachen Startsatz wieder aufwachte und in vier Sätzen gewann, endete die Begegnung gegen den Tabellenzweiten trotzdem mit 8:2 und somit vier Punkten.

Ein enorm wertvoller Sieg, da der Vorsprung  nun (nach sechs von 14 Runden) sechs Punkte auf den Zweiten (Solothurn) und acht auf den Dritten (Port) beträgt.

Bidu 3,5; Oli 2; Christian 2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.