Buchsi 3: Mehr Reisezeit als Spielzeit

Nach der Niederlage gegen Port ging es für Buchsi 3 in der gleichen Besetzung (Clödu, Bidu, Christian) zum Auswärtsspiel nach Huttwil. Mit Abstand die längste Anreise für uns in dieser Saison. Huttwil ist Tabellenletzter, da es neben dem D4 klassierten Toni, nur zwei D1-Spieler, Dieter und Markus, in seinen Reihen hat.

Gegen Dieter und Markus liess keiner von uns etwas anbrennen (alle Spiele 3:0 für uns), nur ein einziger Satz war etwas umstritten (Clödu gegen Dieter im ersten Satz 15:13). Und auch im Doppel Clödu/Bidu gegen Toni/Dieter kam wenig Spannung auf (3:0 für Buchsi).

Interessant waren also in erster Linie die Partien gegen Toni. In der ersten Runde wurde er von Christian überraschend deutlich mit 3:0 bezwungen. In der zweiten Runde verlor Clödu die ersten beiden Sätze gegen Huttwils Nummer 1, bevor er richtig angaste und doch noch einen Fünf-Satz-Sieg einfuhr, wobei der letzte Satz dann mit 11:3 dann sogar recht einseitig war. Bidu startete ebenfalls mit zwei Satzverlusten gegen Toni, schien aber wie Clödu im dritten die Wende zu schaffen. Er konnte seinen Zwischenhoch aber leider nicht fortführen und unterlag letztlich in vier Sätzen.

Durch die vier Punkt ist der Abstand auf die Verfolger wieder angewachsen. In der nächsten Partie wartet mit Aarberg dann wieder ein härterer Gegner auf uns.

Clödu 3,5; Bidu 2,5; Christian 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.