Belp1 – MB1: 3-7

image

Das neue Jahr begannen wir gegen Belp, die viertplatzierte Mannschaft. Sie traten nicht mit allen Stammspielern an, es spielten neben Vera Bazzi (B15) noch Hans Guggisberg (13) und Martin Stucki (11). In der ersten Runde gewannen Dänu und Torsten gegen Hans respektive Tinu, ich verlor gegen Vera. Dänu und ich gewannen unsere Zweitrundenspiele gegen Tinu respektive Hans, wobei ich zugeben muss, dass ich gegen Hans in jedem der vier Sätze mindestens 3 Kanten- oder Netzbälle verzeichnen konnte, Torsten verlor in einem spannenden Spiel im 5. Satz 12-14 gegen Vera. Somit stand es 4-2 für uns.

Im Doppel konnten Dänu und ich unsere Ungeschlagenheit bewahren: 5-2

Die letzte Runde sollte noch viel Spannung bringen. Unentschieden wie in der Vorrunde (nach 5-2 Führung) oder 3 oder 4 Punkte für uns? Dänu sicherte den 3. Punkt mit einem klaren Sieg gegen Vera, Torsten und ich mussten jeweils in den 5. Satz. Nach zwei – glücklich – abgewehrten Matchbällen schlug ich Tinu mit 13-11. Die 4 Punkte lagen in Reichweite. Torsten lag aber plötzlich mit 6-10 hinten. Eine fulminante Aufholjagd und ein „herrlicher“ Netzroller brachten ihn in die Verlängerung. Die Hoffnung auf einen Kantersieg hielt aber nicht lange an, Hans gewann 12-10. Somit stand es am Schluss 7-3 für uns.

Ein zufrieden stellendes Resultat, Torsten war verständlicherweise etwas frustriert. Zwei Spiele an einem Abend in der Verlängerung im 5. Satz zu verlieren ist unglücklich.

Als nächstes wartet der Spitzenreiter aus Aarberg auf uns, mal schauen, was drin liegt, immerhin spielen wir zu Hause.

Ein Gedanke zu „Belp1 – MB1: 3-7

  1. Torsten Braun

    Frustrierend waren für mich weniger die beiden knappen Einzelniederlagen (auch wenn ich bei 2 Matchbällen so nahe wie nie an einem Sieg gegen Vera war), sondern die Tatsache, dass wir dadurch einen Punkt verloren haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.