Der Schatten am Jura Südfuss

Schon wieder spielte YB, als wir gegen Solothurn fuhren. Während Ruedi sich über seine
Ausbeute beim Pilzeln freute, waren Bidu und Clödu über den Spielort Solothurn, nicht gerade erfreut. Irgendwie scheint es mit der Halle in Solothurn und den Beiden nicht zu passen.

Solothurn trat mit Christoph, Qani und Germano an. Während Ruedi all seine Spiele gewann,
Clödu gegen Qani reüssierte, war es Bidu trotz 2 5-Sätzern, nicht vergönnt einen Punkt
zu schreiben. Der kollektive Ausfall im Doppel sorgte dafür, dass wir mit einer 4:6 Niederlage
nach Hause fahren mussten. In einem Satz zusammengefasst:

„Das können wir besser ! „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.