O40: Buchsi gegen Burgdorf 1

Gestern trafen Clödu, Bidu und ich bei den O40ern in der heimischen Waldegg auf das Team 1 aus Burgdorf, in der Besetzung Stephu C10, Johny C9 und Chrigu C7. Bevor der 1. Ball gespielt wurde, war wieder einmal die teilweise schlechte Sichtbarkeit des weissen Balles in unserer Halle Thema. Meine Recherchen bei Herstellern, dem Handel und in Foren haben gezeigt, dass auf dem Markt weiterhin keine orangen 3-Stern-Plastikbälle erhältlich sind. Auf der Zulassungsliste des ITTF ist kürzlich ein oranger Ball der Marke Nittaku aufgetaucht, aber bisher hat ihn leider noch niemand in Echt zu Gesicht bekommen. Nun ja, hoffen wir, dass bald auch orange Matchbälle produziert werden, damit unsere Gegner eine Ausrede weniger haben, wenn sie als Verlierer abreisen müssen;-)

Jetzt aber rein ins Spiel…Die erste Runde brachte lauter klare Resultate.  So mussten sich Bidu und Clödu ihren Gegnern trotz einigen knappen Sätzen 0-3 geschlagen geben. Dafür vermochte ich mich mit demselben Resultat gegen Johny durchzusetzen.

In der zweiten Runde starteten wir alle erfolgreich ins Match und gewannen jeweils den ersten Satz. Leider konnten aber Bidu und Clödu den Anfangsschwung nicht weiterziehen und mussten ihren Gegnern nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Diese Niederlagen wären zu verhindern gewesen. Besonders ärgerlich war Clödu’s Niederlage gegen Chrigu, führte er doch jeweils in den Sätzen 2 und 3  und hatte sogar Satzbälle. Ich konnte, den immer stärker spielenden Stephu, im vierten Satz 12-10 knapp in Schach halten und gewann 3-1.

Im Doppel versuchten Clödu und ich den wichtigen Sieg für Buchsi zu erkämpfen. Das Spiel wog hin und her und wurde daher wenig überraschend im 5. Satz entschieden. Zu Beginn bekundete ich Mühe die Balance zwischen Sicherheit und Risiko in den Schlägen zu finden und produzierte einige einfache Fehler. Das nutzten die Burgdorfer gekonnt aus, liessen uns nicht mehr herankommen und gewannen deutlich 11-5. Somit stand es nach dem Doppel 2-5.

In der letzten Runde liess Stephu gegen Bidu nichts mehr anbrennen und brachte den wichtigen Sieg für seine Farben sicher ins Trockene. Clödu hatte das Beste bis zum Schluss aufbewahrt. Er konnte Johny sein Spiel aufzwingen und dieses Mal in den entscheidenden Momenten auch den Sack zu machen….3-0. Mein Match gegen Chrigu war dadurch nur noch von statistischer Bedeutung. Ich hatte etwas Mühe mit der Konzentration, was mein Gegner auch auszunutzen wusste. Im 4. Satz kriegte ich zum Glück rechtzeitig die Kurve und gewann die Sätze 4 und 5 mit 11-6 und 11-7.

Trotz weissen Bällen konnten sich die Burgdorfer mit 6-4 durchsetzen und brachten uns so leider die 1. Niederlage in dieser Saison bei. Den Abend liessen wir bei einem Weihnachtsbier im Tell gemütlich ausklingen.

Clödu 1 / Bidu 0 / Jörg 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.