Buchsi im Halbfinal des MTTV-Cups

Am Montagabend ging es für das MTTV-Cup-Team des TTCM zum Drittrundenspiel nach Brügg. Das Heimteam musste auf seine Nummer 2 (Stephan Prebeck C8) verzichten und spielte in der Besetzung Patrick Wingeier (B12), Michael Woraczek (C6), Axel Jelinski (C6) und Heinz Stöckli (D4). Buchsi trat nach dem Motto „Never change a winning team“ zum dritten Mal in der Besetzung Reto, Tinu, Linus und Christian an.

Reto und Christian gaben sich im Auftaktdoppel gegen Patrick und Heinz keine Blösse und siegten relativ ungefährdet in drei Sätzen. Tinu und Linus brauchten einen Satz zum Warmwerden, erledigten ihre Aufgabe danach aber ebenfalls tadellos und stellten auf 2:0. Reto traf im Einzel auf Materialspieler Michael, der durch Stephans Fehlen ins vordere Paarkreuz gerückt war. Michael, der eine gute Drittligasaison spielt und vergangenen Mittwoch gegen Clödu und Bidu jeweils klar gewonnen hatte, hatte gegen Reto nichts zu lachen und verlor klar in drei Sätzen. Tinu, der beim letztjährigen Erstrunden-Aus in Brügg mit seinem Sieg gegen Patrick den einzigen Punkt geholt hatte, war auch diesmal wieder souverän und liess des Gegners Nummer 1 keine Chance. Zu 6, zu 4 und zu 4 lautete das klare Verdikt. Chapeau Tinu! Christian kämpft in den letzten Wochen mit Aufs und Abs und fand gegen den soliden und formstarken Axel nicht richtig ins Spiel. Bei 0:2-Satzrückstand und 7:9 kämpfte er sich zwar zurück ins Match und bis in den fünften Satz, den er dann aber verlor. Vermutlich zur geheimen Freude von Linus, den nur so ging sein Viersatzsieg gegen Heinz (den er zum dritten Mal diese Saison schlug) in die Wertung.

Der TTCM zieht nach 2016 erstmals wieder ins Halbfinal des MTTV-Cups ein. Jetzt gibt es natürlich ein klares Ziel: ins Finale einziehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.