Der Pokal ist unser!

Am gestrigen Dienstagabend fand in Moosseedorf das Endspiel des MTTV-Cups 2018/19 zwischen Münchenbuchsee und Burgdorf statt. Nach der Verletzung von Reto bei den Seniorenmeisterschaften rückte neben den Stammkräften Tinu, Linus und Christian als neue Nummer 1 Jörg ins Team. Für Burgdorf traten Leandro Schafer (B13), Philipp Schenk (C9), Luca Veraguth (C6) und Daniel Huber (C6) an.

Jörg und Christian starteten gut ins Doppel gegen Leandro und Daniel. Nach dem Gewinn des ersten Satzes ging der zweite ausgeglichene Satz aber leider an Burgdorf, was einen Bruch im Spiel des TTCM-Doppels zur Folge hatte und zu einem Viersatzerfolg der Burgdorfer führte. Tinu und Linus machten es besser und fuhren gegen die beiden Youngster Philipp und Luca einen souveränen Sieg ein.

In den Einzeln lief es dann zunächst alles andere als optimal. Tinu gab gegen Leandro zwar alles und war immer nah dran, musste sich aber letztlich doch in drei Sätzen geschlagen geben. Jörg startete unglücklicherweise etwas nervös gegen Philipp und fand auch in der Folge nicht so richtig ins Spiel. Christian spielte gegen Luca drei hart umgekämpfte Sätze, verlor diese jedoch leider alle (13:15, 9:11, 13:15). Aber zum Glück hatten wir diese Cup-Saison mit Linus ja eine bärenstarke Nummer 3. Er liess auch gegen Daniel nichts anbrennen und gewann souverän. Nach den Einzeln hiess es also vermeintlich vorentscheidend 4:2 für Burgdorf.

Doch das TTCM-Team gab noch nicht auf und zeigte Kämpferqualitäten. Jörg und Tinu spielten ein ganz starkes Doppel und gewannen gegen Leandro und Philipp. Und auch Linus und Christian harmonierten gut und gaben gegen Luca und Daniel nur den dritten Satz ab.

4:4 und Zeit für den grossen Showdown: das Duell der beiden Nummern 1!Natürlich ging NLC-Spieler Leandro als Favorit in diese Partie, doch Jörg ist genau der Mann für solche Ausgangssituationen. Von Anfang an machte er Druck auf Leandro und signalisierte diesem, dass er alles geben würde. Jörg spielte einen starken ersten Satz und gewann diesen verdient. Leandro versuchte zu reagieren und holte sich auch tatsächlich den ausgeglichenen zweiten Satz. Doch Jörg gab weiter Gas und holte mit tollen Angriffsbällen und kämpferischer Abwehr Satz 3. Im vierten Satz legte er gleich wieder voll los und Leandro zeigte sich deutlich beeindruckt. Letztlich brachte Jörg diesen Satz souverän nach Hause und holte somit den entscheidenden Punkt für den Cup-Sieg des TTCM!

Herzlichen Dank an Jörg für das erfolgreiche Einspringen für Reto, an Reto für die tollen Leistungen in den Runden zuvor und das Coaching am Finalabend. Gedankt sei auch Ruedi, der zwar keinen Einsatz bestritt, aber immer einsatzbereit gewesen wäre. Hervorzuheben ist weiterhin, dass Linus in allen fünf Partien nur ein einziges Spiel verloren hat und Tinu in all seinen Doppeln als Sieger von der Platte ging.

Hopp Buchsi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.