Ruedi bestätigt seine Position als Nummer 1

Letzten Freitag fand das erste O40 Spiel auswärts gegen Ostermundigen statt.
Die Aufstellung beider Mannschaften versprach einen spannenden Abend. Die Heimmannschaft trat mit Beni Möller, Pesche Schläfli und Christoph Linder an und bei uns spielten Ruedi, Tinu und der Verfasser.

Tinu und Ruedi (gegen Christoph resp. Pesche) gewannen ihre Erstrundenspiele souverän, während ich mit dem Spiel von Beni und meiner noch nicht vorhandenen Form kämpfte. Somit stand es bald 2-1 für uns.

In der nächsten Runde versuchte Tinu vergeblich sein Glück gegen Beni, während Ruedi und ich unsere Aufgaben relativ gut erfüllten. Zwischenstand 4-2 für MB.

Dann kam das famose Doppel. Tinu und ich hatten keine, aber auch gar keine Chance gegen die Mundiger. Das verdient kein Wort mehr.

In der letzten Runde brachte Tinu sein Spiel gegen Pesche und ich meins gegen Christoph je 3-1 durch. Währenddem wehrte Ruedi gegen Beni im 3. Satz zwei Matchbälle ab oder wahrscheinlich sogar mehr, gewann schliesslich mit 17:15! Die Sätze 4 und 5 waren sehr umkämpft, unsere Nummer 1 des Klubs setzte sich am Schluss doch durch und blieb ohne Niederlage. Somit hiess das Schlussresultat 7-3 für Buchsi. Ein guter Einstieg in die O40 Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.