Beim Tabellenführer nichts zu holen für MB2

Ohne unsere etatmässige Nummer 1 Ruedi ging es in der Besetzung Clödu, Bidu und Christian zuum ungeschlagenen Tabellenführer Aarberg III mit Christoph Lieb (C8), Serge Baumann (D5) und Roger Gobet (D5).

In der ersten Runde verlor Bidu in drei Sätzen gegen Roger und seine Noppen und auch Noppenspezialist Clödu zog gegen Aarbergs zweiten Noppenspieler, Serge, in vier Sätzen den Kürzeren. Ich selbst schnupperte an der Überraschung gegen Christoph, der dieses Jahr in der O40 immerhin schon Jörg und Tinu geschlagen hat, schaffte aber nach 2:1-Satzführung und 7:1 im 4. Satz dennoch keinen Sieg.

In der zweiten Runde wurde es nicht besser. Bidu verlor deutlich gegen Christoph, ich ebenfalls in drei Sätzen gegen Roger und auch Clödu blieb gegen Serge trotz 2:0-Satzführung der Sieg leider verwehrt.

Zu allem Überfluss ging auch noch unsere schwarze Doppelserie weiter. Obwohl Clödu und Bidu gegen Christoph und Serge phasenweise sehr gut spielten, stand am Ende im sechsten Doppel der Saison die sechste Fünfsatzniederlage zu Buche. So langsam brauchen wir wohl den Mentalcoach.

In der letzten Runde gingen Bidu und ich erneut gegen die Noppenspieler Roger und Serge unter. Clödu spielte gut und holte zumindest den Ehrenpunkt für uns. Nach dieser nicht komplett unerwarteten 1:9-Niederlage heisst es nun gegen die kommenden Gegner aus der zweiten Tabellenhälfte, Burgdorf und Grauholz, zu punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.