MB2 zu Gast in Burgdorf

Wenn man am Wochenende Meisterschaftsspiele austrägt, dann sind die Chancen gut, dass es sich um ein Match gegen Burgdorf handelt. Dies war für uns auch am Samstag so, als wir in der Besetzung Ruedi, Christian und Löru gegen Leonie Breuer (D5), Gabi Gäumann-Tokar (D4) und Markus Jutzi (D2) antraten.

Es war ein komischer Tag. Zwar gelang uns ein 6:4-Sieg, aber irgendwie war die Stimmung bei uns dreien nach dem Match trotzdem eher gedämpft: bei Ruedi trotz drei Einzelsiegen, weil seine Leiste nach der OP doch mehr zwickte als erhofft; bei Löru und mir, weil wir zwar zusammen endlich den Doppelfluch von MB2 besiegten (1. Doppelsieg nach 6 Niederlagen in je 5 Sätzen), ansonsten aber nur gegen Markus punkten konnten und gegen die beiden Damen  jeweils nach sehr unkonstanten Leistungen als Verlierer von der Platte gingen.

Ruedi (3), Christian (1,5), Löru (1,5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.