MB2: Letztes Hinrundenspiel gegen Grenchen

Das letzte Spiel von MB2 in der Hinrunde war mal wieder ein Heimspiel. Die Gäste aus Grenchen – Michael Wilp (C7), Ralf Graf (D5) und Armin Buser (D2) – liessen sich Zeit mit ihrer Ankunft, waren aber letztlich doch mehr oder weniger rechtzeitig spielbereit. WIr schonten erneut Ruedi und spielten wie gegen Grauholz in der Besetzung Clödu, Bidu und ich.

Mit neuem Selbstvertrauen im Rücken liess ich in der ersten Runde Armin keine Chance. Clödu kam noch nicht so richtig auf Touren, hatte mit Michael aber auch einen starken Gegner. Bidu spielte einen langen ersten Satz gegen Ralf, verlor diesen aber und in der Folge auch das Match. In der zweiten Runde erledigte Clödu die Pflichtaufgabe gegen Armin. Bidu gewann gegen Michael immerhin eine Satz und hielt phasenweise gut mit, musste sich aber geschlagen geben. Ich startet furios gegen Ralf, gewann den ersten Satz, dominierte zunächst auch Satz 2, gab diesen aber unglücklich doch noch ab. Auch in den Sätzen drei und vier lag ich jeweils mindestens vier Punkte vorne, um sie dann doch noch zu verlieren. Eine ärgerliche Niederlage. Zwischenstand 2:4.

Im Doppel traten dann Bidu und ich gegen Michael und Ralf an, die zu den besten Doppeln unserer Gruppe zählen. Nach einem verlorenen ersten Satz gestalteten wir die Partie sehr eng, spielten in meinen Augen eigentlich besser als der Gegner, hatten aber nicht das nötige Glück. Nach dieser Viersatzniederlage lagen wir demnach schon 2:5 zurück.

Ich war nach diesen beiden Niederlagen so angefressen, dass dann gegen Michael fast gar nichts mehr ging. Bidu gewann klar in drei Sätzen gegen Armin. Clödu hängte sich nach klar verlorenem Startsatz gegen Ralf voll rein und spielte eine klasse Partie, die er schlussendlich auch in vier Sätzen gewann. Am Ende hiess es also 6:4 für Grenchen.

Clödu 2, Bidu 1, Christian 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.