Rückrundenstart

Das erste Spiel der Rückrunde gegen Münsingen spielten wir schon im Dezember.
Gegen Tanner Aschi, Brunner Päscu und Kurras Jürgen erhofften wir uns einen Punkt. Der Start verlief gut. Jörg spielte souverän gegen Aschi, ich verlor ebenso souverän gegen Päscu, währenddem brannte ein heftiger Kampf zwischen Jürgen und Tinu. Glücklicherweise brannte das Feuer etwas heller für Tinu. Somit konnten wir sogar 2:1 in Führung gehen.

In der zweiten Runde gewann ich gegen Aschi, aber Münsingen glich dank Siegen von Jürgen gegen Jörg und Päscu gegen Tinu zum 3:3 aus.
Das Doppel verlief zwar knapp und doch hatten wir nie die Oberhand.

Die letzte Runde hätte uns beinahe noch einen zweiten Punkt beschert, aber eben nur beinahe. Jörg spielte toll gegen Päscu, verlor aber leider im 5. Satz. Tinu kämpfte sich nach 1-2 Rückstand gegen Aschi zurück ins Spiel und gewann im 5. Satz. Zur selben Zeit liess ich mir einen 2-0 Satzvorsprung durch die Finger gleiten. Einige Minuten war die Konzentration auf Tiefflug und die Sätze 3 und 4 waren weg.  Trotz erfolgreicher Rückkehr in den letzten Satz hielten die Nerven von Jürgen besser stand.
Schade, das wäre ein toller gestohlener Punkt gewesen. Aber irgendwie typisch, wenn es mal nicht so läuft, verliert man genau solche Spiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.