Keine Titelverteidigung im MTTV-Cup

Gestern Abend bestritt das MTTV-Cup-Team des TTCM sein Viertelfinalspiel in Aarberg. Der Gegner hatte mit Barbetrieb, Musik und rund 20 Zuschauerinnen und Zuschauern für prächtige Ambiance gesorgt. Dementsprechend gingen beide Teams motiviert zu Werke. Tinu und Oli konnten ihr Doppel gegen Julian Liniger (C10) und Christoph Lieb (C8) recht klar gewinnen. Reto und ich spielten gegen Ruedi Steiner (B11) und Christian Hau (D3) zwar nicht schlecht, aber auch nicht gut genug, um die soliden Aarberger zu gefährden. Somit also 1:1 nach den Doppeln.

Reto tat sich im Einzel gegen einen motivierten Julian zwar phasenweise etwas schwerer als gedacht, fuhr aber mit all seiner Routine im 5. Satz den wichtigen Punkt ein. Im Noppenduell Tinu gegen Ruedi musste sich Tinu leider zum zweiten Mal dieses Jahr geschlagen geben. Mir gelang gegen den deutlich besser klassierten Christoph zwar eines meiner besseren Spiele, doch leider reichte auch dies nur zu einem Satzgewinn. Oli musste gegen den Linkshänder Christian über die volle Distanz und verlor unglücklich im 5. Satz.

Zwischenstand 2:4. Messer am Hals, keine Fehler mehr erlaubt. Mit dem Gedanken ans letztjährige Finale, bei dem es zu diesem Zeitpunkt ebenso gestanden hatte, motivierten wir uns noch einmal für die zweite Doppelrunde. Leider endete der Abend dann aber schon mit einer denkbar knappen Fünsatzniederlage im Spitzendoppel Reto/Tinu gegen Ruedi/Julian. Schade. Aber Glückwünsch an einen fairen und stark spielenden Gegner Aarberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.