Nachtrag MB1-Burgdorf

Nach der tollen Mannschaftsleistung gegen Ostermundigen traten wir sehr motiviert zum Heimspiel gegen Burgdorf an. Der Tabellenführer trat in Topaufstellung an mit Dominic, Leandro und Till.

Nach der Vorrundenschmach von 1-9 setzten wir uns 1 Punkt zum Ziel.
Leider verliefen die ersten zwei Einzelrunden nicht nach unserer Vorstellung. Trotz heftiger Gegenwehr und einigen knappen Sätzen vermochte nur Tinu kurzzeitig Dominic zu gefährden. Das eindeutige 0-6 entsprach nicht ganz dem Fahrplan.

Zum Glück tankten Jörg und ich im O40 Spiel gegen Port viel Selbstvertrauen. In einem hochstehenden Doppel bodigten wir die Burgdorfer ganz klar im 5. Satz mit 13-11 ;-).

Wir starteten nicht schlecht in die letzte Runde. Jörg (gegen Dominic) und ich (gegen Till) gewannen jeweils den ersten Satz, die Hoffnung auf einen Punkt war noch da. Tinu verlor leider zwei Sätze in der Verlängerung und somit seinen Match. Jörg mochte der Steigerung von Dominic ebenfalls nicht gegen halten. Somit änderte auch mein erkämpfter Sieg gegen Till nichts mehr am Schlussresultat: kein Punkt für MB1 gegen den Spitzenreiter und letztjährigen Absteiger aus der NL C.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.